Veranstaltungen

Online: IWW Institut: beA im Wechselspiel zwischen gerichtlichem Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung – besondere Herausforderungen meistern!

In Zusammenarbeit mit dem IWW Institut findet online ein besonderer beA-Workshop statt:

Online-Seminar!

beA im Wechselspiel zwischen gerichtlichem Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung – besondere Herausforderungen meistern!

Ob Rechtsanwalt oder Fachangestellte: Als Praktiker in der Zwangsvollstreckung müssen Sie für Gläubiger das Optimum herausholen. Das Webinar liefert Ihnen unter den Rahmenbedingungen des beA das Rüstzeug dazu. Unsere Experten Ilona Cosack und Dieter Schüll zeigen Ihnen, wie Sie die Tücken des beA umgehen und Ihre Anträge und Verfahrenshandlungen fehlerfrei und zügig zum Erfolg bringen.

Themen

  • Auswirkungen bei der Auswahl von Sonderformen im gerichtlichen Mahnverfahren im Hinblick auf vorzeitige Einleitung der Zwangsvollstreckung
  • beA und europäischer Zahlungsbefehl?
  • das arbeitsgerichtliche Mahnverfahren – Anwendung in der Vollstreckungspraxis – Übermittlung auch durch beA verpflichtend?
  • Auftragserteilungen an den Gerichtsvollzieher – auch außerhalb der Mobiliarvollstreckung!
  • Zustellungsproblematik nach Erlass einer einstweiligen Verfügung
  • Besonderheiten beim § 829a ZPO erkennen und gerichtliche Rückfragen vermeiden
  • Sicherheitsleistung und Problematiken bei der Hinterlegung
  • Korrespondenzführung mit dem Grundbuchamt bzw. Zwangsversteigerungsabteilung

Referenten: Dieter Schüll und Ilona Cosack

Ort: Online.